Ich selbst in mir – Und ich Verstand

Und ich verstand,
dass Gefühle
auch nicht anders sind
als Verwirrung
eines Geistes,
der fürs Verstehen
geschaffen ist.

Ich habe erkannt,
dass die Vernunft erkannte,
dass der Verstand etwas braucht,
das verstanden werden kann.

Und so gab ich,
als ich dies erkannte,
mir etwas zu denken,
zu verstehen,
weil es nur vernünftig ist
sich selbst ein wenig zu verstehen
zu geben.

Und ich erfand,
Vernunft wie ich war,
die Gefühle,
um sie nicht zu verstehen
und künftig über dem zu stehen
was sich der Logik
der Vernunft
und Mir
entzieht und widersetzt.

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Kommentare sind geschlossen.